INHALTSVERZEICHNIS



A. Was macht das Plugin?


Uptain ist die Software gegen Kaufabbrüche im E-Commerce.

Warenkorbabbrüche betreffen alle Kundensegmente entlang der gesamten Customer Journey. Die Lösung von Uptain deckt dies für dich ab.

Das Plugin folgende  innovativen Tools von Uptain in deinem JTL-Shop 5 ein:


  • Exit Intent Popup beim Verlassen des Shops
  • Warenkorbabbrecher E-Mail
  • Warenkorbabbrecher Popup


Das Plugin

  • Bindet die Dienste von uptain im Shop ein
  • Übergabe aller nötigen Daten an uptain ohne Änderungen am Quellcode
  • Verhindert Warenkorbabbrüche noch bevor sie passieren mit intelligenten Exit-Intent Popups
  • Holt verloren geglaubte Kunden durch personalisierte E-Mails zurück in den Kaufprozess


B. Welchen Vorteil bringt mir das?

  • Einbindung der uptain Dienste ohne Programmierkenntnisse
  • Steigerung der Conversion Rate
  • Rückgewinnung von Warenkorbabbrechern
  • Gewinnung von Newsletter-Abonnenten


1. Einrichtung uptain Plugin


Die Einrichtung des Plugins ist denkbar einfach. 

Falls du noch keinen Account bei uptain hast, kannst du dich hier registrieren:  Account erstellen


Nach der erfolgreichen Registrierung findest du in deinem uptain Konto unter "Integrationen" deine persönliche utpain-ID.





Außerdem lassen sich hier verschieden Features einrichten und das Dashboard bietet eine umfangreiche Übersicht der erzielten Erfolge. 

Alle weiteren Informationen zur Conversion Optimierung findest du im uptain Help-Center.


2. Übertragung ins Plugin


Mit folgenden Schritten bist du startklar:

  • Installiere das Plugin
  • Öffne die Einstellungen des Plugins
  • Trage deine uptain-ID ein
  • Speichere die Einstellungen
  • fertig



3. Erste Schritte mit Uptain


Im Help Center findest du alle Infos, wie du mit Uptain am schnellsten starten kannst.


>> Erste Schritte Anleitung


4. Einstellungen




uptain ID: Gib hier dein persönliche uptain ID ein


Übertragung persönlicher Daten: Wähle aus, wann zusätzlich personenbezogene Daten des Kunden an uptain übertragen werden sollen:

  • Niemals: Es werden zu keinem Zeitpunkt persönliche Kundendaten übermittelt
  • Alle Kunden: Sobald ein Kunde mindestens eine Bestellung abgeschlossen hat, werden persönliche Daten an uptain übertragen
  • Nur Newsletterempfänger: Es werden nur Daten von Kunden übertragen, die als Newsletterempfänger registriert sind


Übertragung Nettosumme aller Bestellungen eines Kunden: Falls diese Einstellung aktiviert ist und Kundendaten übermittelt werden (siehe vorherige Einstellung), dann wird zusätzlich die gesamte Nettosumme aller Bestellungen des Kunden angehängt.


5. JTL Consent Manager


Nach der erfolgreichen Installation des Plugins wird automatisch ein Eintrag im JTL Consent Manager erstellt. Dieser enthält bereits beispielhafte Datenschutztexte. 


Wichtig: Trage den Link zu Datenschutzerklärung in den Einstellungen ein.






Sobald sowohl der JTL Consent Manager im Shop aktiviert, als auch der uptain Eintrag auf aktiv gesetzt ist, sendet das Plugin ohne Zustimmung des Besuchers keine Daten an uptain.