Bei Verwendung der Conversion API zur Übertragung von Events an Facebook kommt es derzeit teilweise zu der Fehlerdiagnose "Identische Event-ID für verschiedene Event-Instanzen erhalten":




Dies liegt daran, dass Facebook bei höherem Traffic auf der Shopseite einen gewissen Prozentsatz der Events, die gleichzeitig vom Pixel und der Conversion API gesendet werden, einander nicht korrekt zuordnen kann. Normalerweise werden diese Events von Facebook automatisch "dedupliziert", damit sie nicht doppelt erfasst werden. Wie hoch dieser Prozentsatz ist kann dabei variieren. 


Wir arbeiten derzeit an einem Update des Plugins, mit dem für jedes einzelne Event-Paar eindeutige Event-IDs vergeben werden. 


Dies erleichtert Facebook die Deduplizierung und sorgt dafür, dass auch bei hohem Traffic alle Events korrekt erfasst werden. 


Folge: Es könnten teilweise Events doppelt gezählt werden, was eine genaue Analyse schwerer macht.


Um doppeltes Tracking von Events zu verhindern ist es möglich, vorübergehend die Conversion API zu deaktivieren und alle Events alleine durch den Facebook Pixel zu tracken.