Um das Plugin und die Einrichtung besser zu verstehen, gilt es erst die Begriffe Cookie Quelle, Dienst und Kategorie zu erläutern.


INHALTSVERZEICHNIS


Cookie Quelle

Eine Cookie Quelle ist wie der Name schon andeutet, etwas wodurch ein Cookie gesetzt werden kann.

Konkret sind das

  • JavaScript Tracking Skripte, 
  • Iframes (z.B. Eingebundenes Youtube Video)
  • Set-Cookie Anweisungen in HTTP-Requests.

Cookie Quellen werden Diensten zugeordnet. So muss es im Cookie Banner nicht für jede Cookie Quelle einen Eintrag geben, sondern nur für jeden dazugehörigen Dienst.


Im Plugin Backend sehen die Cookie Quellen wie im folgenden Bild aus. In diesem Fall sind es zwei Skripte, die wie man ganz links erkennen kann, noch keinem Dienst zugeordnet wurden.





Dienst

Ein Dienst ist ein Anbieter / Tool, welches die Infos aus dem Cookie oder Tracking Script verarbeitet. 

Für jeden Dienst erscheint eine Eintrag im Cookie Banner. 


Cookie Quellen werden Diensten zugeordnet. Als Beispiel sollten verschiedene Cookie Quellen, die zur Funktionalität von Google Analytics gehören dem Dienst Google Analytics zugeordnet werden.


Typische Beispiele sind:

  • Google Analytics
  • Google Ads
  • Facebook Pixel
  • Youtube


Im Plugin Backend sehen die Dienste dann so aus. Wie man rechts sieht, wurde sowohl dem Dienst Google Analytics als auch Doofinder eine Cookie Quelle zugeordnet.


Sollte ein Dienst in der Zuordnungstabelle nicht auftauchen, legst du ihn ganz einfach an. Titel und eine kurze Beschreibung haben wir meistens bereits für dich hinterlegt.


Du kannst auch einen komplett neuen Dienst anlegen:


 



Wähle noch aus in welche Kategorie du diesen Dienst einordnen möchtest (z.B. Marketing)


Diesem Dienst kannst du dann ebenfalls Cookie Quellen zuordnen.


Kategorie

Eine Kategorie fasst Dienste zu einem Zweck zusammen. So kann der Besucher schnell erkennen, zu welchem Zweck man hier Daten sammelt. Typische Beispiele sind:

  • Marketing
  • Analytics
  • Kommunikation
  • Information
  • Technisch notwendig


Ganz unten in den Plugineinstellungen findet man die Möglichkeit, die bereits angelegten Kategorien zu pflegen ganz neue zu erstellen.