Diese Anleitung erklärt in wenigen Schritten wie über Google Tag Manager(GTM) eingepflegte Dienste, korrekt in EU Cookie integrieren werden. 


INHALTSVERZEICHNIS


Damit kann sicher gestellt werden, dass nur die vom Nutzer gewünschten Dienste ausgeführt werden und damit den Vorgaben der DSGVO entsprochen werden.


Schritt 0: 


Bevor es richtig los geht muss erst einmal sicher gestellt werden, dass der Google Tag Manager richtig erkannt wurde und der Kategorie "notwendig" zugeordnet wurde. 


Das sollte dann so aussehen:


Nur wenn Google Tag Manager nicht erkannt wird:


Wird der Google Tag Manager nicht gefunden, liegt das wahrscheinlich daran wie er eingebunden wurde.


Wird z.B. Dropper für die Einbindung verwendet, kann es sein, dass die Cookie Quelle (das Skript) bereits unter dem Dienst Dropper zugeordnet ist. Ist das der Fall, einfach ähnlich wie in "Schritt 1.5", das Script das GTM einbindet auf "nicht zugeordnet" setzten und dann wie in "Schritt 1" den Google Tag Manager Dienst erstellen.


Schritt 1:


Über den markierten Button das Erstellen eines neuen Dienstes anstoßen.


Schritt 2:


Nun öffnet sich ein Fenster um einen neuen Dienst zu erstellen. Die meisten bekannten Dienste haben wir bereits in unserer Datenbank aufgenommen. Über das "interne Dienst Verknüpfung" Dropdown kann man den gewünschten Dienst auswählen. Damit werden automatisch die Texte für das Cookie Banner gepflegt. 


Gibt es den gewünschten Dienst im Dropdown nicht, diesen bitte wie in Schritt 2.5 erstellen.



Schritt 2.5: (Nur wenn Dienst nicht in Dropdown vorhanden)


Findet man den Dienst nicht im Dropdown, ist dieser noch nicht bei in der Datenbank. In diesem Fall bitte Daten bei "Beschreibung" selbst befüllen und dem Dienst eine Kategorie geben. Nach dem Speichern weiter bei Schritt 3.



Schritt 3: 

Ist der Dienst erfolgreich erstellt, gilt es nun den Google Tag Manager über Callbacks zu integrieren. Dazu bei dem (neu erstellen) Dienst auf das "bearbeiten"-Symbol klicken.


In dem Fenster nun den Reiter "Callbacks" auswählen. 


Hier kann Javascript eingefügt werden, welches ausgeführt wird, wenn dem Dienst zugestimmt oder dieser vom Besucher abgelehnt wird. Mehr speziell zu den Callbacks hier.


Das kann dazu genutzt werden Events über den dataLayer an den Google Tag Manager zu senden. Z.B kann man GTM so mitteilen, dass Google Analytics den Benutzer nicht oder eben doch tracken darf.


Mehr zum Google Tag Manager und wie man die richtigen Events über den dataLayer sendet findest du hier.



dataLayer.push({'event': 'event_name'});


Fertig!


Sind für alle Dienste die nötigen Callbacks hinterlegt ist EU Cookie bereit und einsatzfähig. Stimmen nun Benutzer im Cookie Banner z.B. Facebook Pixel oder Google Analytics zu, wird der hinterlegte Callback Code ausgeführt und damit der Google Tag Manager darüber informiert welche Dienste ausgeführt werden sollen und welche nicht.