INHALTSVERZEICHNIS


In diesem Artikel soll Schritt für Schritt gezeigt werden, wie bei sendinblue ein neuer Workflow erstellt und wie dabei das Event-Tracking des Plugins genutzt werden kann.


Im folgenden Beispiel soll ein Workflow ausgelöst werden, wenn ein Artikel aus der Shop-Kategorie "Haushaltsgeräte" gekauft wird. Daraufhin soll der Kontakt in die entsprechende Liste bei sendinblue hinzugefügt werden. 


Erstelle Workflow

1. Navigiere im Backend von sendinblue zum Reiter Automation > Workflows und starte den Prozess zum Erstellen eines neuen Workflows



2. Wähle die Option Custom workflow erstellen und trage den gewünschten Namen, sowie die Beschreibung ein.



Eintrittspunkt für Workflow


3. Im nächsten Schritt wird über die Option Aktivität auf Ihrer Website > Personalisierte Ereignisse das Fenster zur Konfiguration des Eintrittspunktes geöffnet.



Bedingung für Ereignis


Das folgende Bild zeigt die Konfiguration eines Personalisierten Ereignisses und wird anhand der Nummerierung genauer beschrieben:


(1) Zunächst muss der Name des gewünschten Events eingetragen werden, bei dessen Eintreten der Workflow gestartet werden soll. Eine Übersicht über alle möglichen Events findest du in dieser Tabelle.


In unserem Beispiel: order_completed


(2)  Anschließend kann dem Ereignis eine Bedingung hinzugefügt werden. Setze dazu das entsprechende Häkchen und wähle die gewünschte Attribut-Kategorie. Hier wird unterschieden zwischen Event-Tracking-Merkmalen, Event-Tracking-Daten und Kontaktattributen (Müssen bei sendinblue angelegt werden!)


In unserem Beispiel möchten wir die Kategorien der gekauften Artikel betrachten und auf die Bedingung hin prüfen, ob ein Artikel der Kategorie "Haushaltsgeräte" gekauft wurde. Die Kategorien sind in den Event-Tracking-Daten > items enthalten.


(3)  Im nächsten Schritt wählen wir das Attribut (hier: "items") aus. Dieses enthält eine Liste aller gekauften Artikel. Das bedeutet, dass bei Eintreten des Events jeder Artikel in dieser Liste der Reihe nach betrachtet und auf die im folgenden Schritt festgelegte Bedingung geprüft werden.


(4)  Welche Eigenschaften ein einzelnes Item innerhalb dieser Liste besitzt, ist der Tabelle Items zu entnehmen.

In unserem Beispiel wählen wir: category

(5)  Zuletzt geben wir noch an, wie die Bedingung lauten soll. 


Im gewählten Beispiel: category = Haushaltsgeräte


Nachdem mit "OK" bestätigt wurde, wird der Eintrittspunkt erzeugt. Nun können beliebige Schritte hinzugefügt werden, die im Workflow durchlaufen werden sollen.

In unserem Beispiel möchten wir den Kontakt zu einer Liste hinzufügen um bsplw. gezielte Newsletter zu versenden.

Aktivierung des Workflow

Wenn der Workflow fertig konfiguriert ist, muss er nur noch aktiviert werden. Um zu Testen, ob der neue Workflow wie gewünscht funktioniert, kann selbst das Eintritts-Event ausgelöst und anschließend geprüft werden, ob der Workflow im Log erscheint. 


Im Beispiel: Testbestellung eines Artikels der Kategorie "Haushaltsgeräte