Hier ist jeder Kunde etwas anders aufgestellt, viele JTL-Mollie Kunden verwenden die JTL Wawi für die Rechnungsstellung und als Grundlage für die Buchhaltung. Es gibt aber auch viele andere Kombinationsmöglichkeiten und Mollie bzw. das JTL Mollie Plugin ist hier für alle möglichen Variationen offen.


Egal mit welchem Rechnungsstellung bzw. Buchhaltungsprogramm du arbeitest die Aufgabe ist natürlich immer die Gleiche:

Die einzelnen Zahlungseingänge müssen den einzelnen Rechnungen zugeordnet werden können, so dass die Rechnungen richtig ausgebucht werden können.


Hierfür benötigt man eine Liste aller Zahlungseingänge und eine Liste Deiner Rechnungen.


Liste der Zahlungseingänge


Gehe hierfür in dein Mollie-Backend unter www.mollie.com hier findest du unter Verwaltung > Auszahlung eine komplette Auflistung aller Transaktionen, Rückerstattungen, Gebühren etc. in verschiedenen Formaten (.csv, .pdf, .mt940, .coda).


Diese Formate sind speziell für alle gängigen Buchhaltungsprogramme aufbereitet, so dass diese komplett als Stapel eingelesen werden können.



Liste Deiner Rechnungen


Gehe hierzu einfach in Dein Rechnungsprogramm und exportiere eine Liste Deiner Rechnungen.



Buchhaltung


Je nachdem welche Buchhaltungssoftware du nutzt müssen nun diese beiden Listen verarbeitet werden, da es hier verschiedene Möglichkeiten gibt findest du in deinem Mollie Plugin Einstellungen (in deinem JTL Shop Backend). Eine Einstellungsmöglichkeit, welche festlegt, welche Transaktions ID an die Wawi übergeben werden.

Da diese Informationen dann übertragen werden kann Dein Buchhaltungsprogramm die Zuordnung der Zahlungen und der Rechnungen automatisiert durchführen. (Manche Buchhaltungsprogramme schaffen den automatisierten Abgleich nur, wenn in diesem Feld ausschließlich die Payment ID übertragen wird, in diesem Fall bitte hier einfach umstellen.