INHALTSVERZEICHNIS





Bei der Einstellung Zahlung vor Bestellabschluss wird der Shopkunde vor Bestätigung der Bestellung (zahlungspflichtig kaufen) zur gewählten Zahlungsart weitergeleitet, muss die Bestellung bezahlen und wird dann wieder in den Shop geleitet, wo dann die Bestellung (ausgelöst durch den Zahlungsdienstleister) abgeschlossen wurde.


Hier haben wir folgende Tipps und Hinweise für dich:


Probleme bei Zahlungen


Sollte bei der Bezahlung ein Problem auftauchen (Ablehnung, Kunde hat Kreditkarte nicht zur Hand, Passwort vergessen, Klarna Risikoprüfung, ...), kann der Kunde zurückgehen und jederzeit einen andere Zahlungsart auswählen.


Ohne Bezahlung kann er aber die Bestellung nicht abschließen, sie wird weder im Shop, noch in der WaWi auftauchen und der Kunde kann nicht noch einmal nachträglich animiert werden die Bestellung abzuschließen.


Sollte der Kunde die Zahlung erst nach Ablauf der Session-Laufzeit abschließen, wird keine Bestellung abgeschlossen, die Zahlung muss jedoch manuell durch den Shop-Betreiber storniert werden.


Zahlungen, aber keine Bestellung


Es kann vorkommen, dass der Kunde erfolgreich bezahlt, beim Bestellabschluss es jedoch zu einem Fehler kommt.


Dann wird eine Zahlung durchgeführt, zu der es jedoch keine Shop Bestellung gibt.


Folgende Möglichkeiten hast du in diesem Fall:


  • Die Zahlung bei Mollie stornieren, oder
  • anhand der Daten in Mollie eine Bestellung in der WaWi anlegen


Unterstützte Zahlungsarten:


 Alle Mollie Zahlarten im Plugin, außer den folgenden, unterstützen Zahlung vor Bestellabschluss:


  • Kreditkarte
  • Banktransfer
  • Mollie