Wenn Sprachvariablen anderer Sprachen (außer deutsch) nicht korrekt angezeigt werden liegt das höchstwahrscheinlich daran, dass die Sprache im Shop erst nach Installation des Plugins aktiviert wurde. Dadurch kommt es momentan dazu, dass die Sprachvariablen nicht korrekt in der Datenbank angelegt werden.


Um das Problem zu beheben bestehen zwei Möglichkeiten:



1. Möglichkeit


EU-Cookie Plugin deinstallieren und anschließend neu installieren. Dadurch werden die Datenbankeinträge neu geschrieben, woraufhin die Sprachvariablen der neuen Sprache zur Verfügung stehen.

Achtung: Durch die Deinstallation des Plugins werden die Plugintabellen gelöscht, wodurch bereits bearbeitete Beschreibungen und Zuordnungen verloren gehen.




2. Möglichkeit


Die fehlenden Einträge in der Datenbank können auch manuell in der Datenbanktabelle 

tpluginsprachvariablesprache eingepflegt werden. Dadurch ist eine Deinstallation des Plugins nicht notwendig.

Hierzu können Sie sich natürlich gerne auch an den Support von WebStollen wenden.